20 Jahre Heilpraktikerschule Westfalen

Eine Zeit wunderbarer Begegnungen und glücklicher Momente.

20 wird man nicht von allein
„Zu unserem 20-jährigen Schuljubiläum möchte ich mich sehr herzlich bei allen Schülern, Dozenten, Mitarbeitern, Freunden, Nachbarn und Geschäftspartnern bedanken. Mit eurem intensiven Einsatz, eurer vollen Unterstützung und durch die vielen menschlichen Begegnungen tragt ihr zum Gelingen der Heilpraktikerschule Westfalen und der einzigartigen Atmosphäre bei.“
Eure Tanja

Motto

…ist das Motto des Jubiläumsjahres. In dem Wort Glücklichsein vereinigt sich das Glück mit dem Ich sein. Glück bedeutet etwas Schönes, Gutes, Wertvolles, Wünschenswertes. Glück lässt uns höher schwingen, beflügelt uns, schenkt uns Zuversicht, Leichtigkeit und eine bezaubernde Ausstrahlung. Glückliche Gefühle verbinden unser Herz mit unserer Seele und schenken uns den Zugang zu unserem ureigenen ICH.

Wir fühlen uns, wir glauben an uns, wir vertrauen uns. Die hohen Schwingungen der Glücksgefühle sind die beste Basis für Gesundheit und Wohlergehen, für gute Beziehungen, mehr Spaß am Arbeitsplatz und in der Freizeit, mehr Schwung im täglichen Leben und mehr Gelingen auf allen Ebenen. Glücklich betrachten wir uns und unsere Umwelt mit dem Herzen, sind achtsam und empfinden Dankbarkeit und Wertschätzung. Schon dieses kleine Wörtchen „Glück“ berührt unser Herz und zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht.

In unserem Jubiläumsjahr möchten wir Glücklichsein mit allen Sinnen begreifbar und fühlbar machen. Unser vielseitiges Programm wird uns durch spezielle Kursangebote, Vorträge, Erlebnisabende, Diskussionsrunden, Blogbeiträge, Zusammentreffen, Feiern… immer wieder daran erinnern, dass wir das Glücklichsein tief in uns tragen und den Schlüssel dazu in unserer eigenen Hand halten.

UNSER JUBILÄUMSPROGRAMM

Workshop Glück

Workshop Glück

4. November | 09:00 - 13:00

Bereits stattgefunden haben:

  • Yoga-Kurs: Die 7 Stufen zum Glück
  • Schamanische Reise ins Glücklichsein
  • Alles klar mit Haut & Haar!?

Die Heilpraktikerschule Westfalen

Ich habe lange überlegt, was ich zu den vergangenen 20 Jahren erzählen soll. Es fällt mir schwer, mich kurz zu fassen, über den Entschluss eine Heilpraktikerschule zu gründen, die Entwicklung meines Konzepts, den Aufbau zweier Standorte in Hamm und in Münster und 4 Jahre später, die Zusammenführung in diesem wunderbaren alten Schulgebäude im Heessener Dorf, das einst eine Knabenschule beherbergte und zum Abriss freigegeben war.

Es war eine Idee, für die ich Feuer fing. Manchmal kamen kleine Zweifel, ob ich das alles schaffen würde. Doch ich merkte schnell, dass es ein besserer Ratgeber war, ganz bei mir zu bleiben. Ich formulierte Ziele, wägte sie ab und ging weiter. Ich leitete alle notwendigen Schritte ein und nahm ab und an den Rat von Fachleuten in Anspruch. Ich habe ein neues Projekt geboren und wollte mich nicht von all den „vernünftigen“ Überlegungen, was alles passieren könnte, bremsen lassen.

Heute ist die Heilpraktikerschule Westfalen ein – über die Grenzen hinweg – bekanntes Ausbildungsinstitut. Die Schüler kommen aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern, wie Österreich, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, … zu Fachausbildungen in unsere Schule. Für die Ausbildungen zum Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie, die bis zu 2 Jahre dauern, kommen die Menschen aus einem Umkreis von bis zu 150 Kilometern angereist. Es ist sehr bemerkenswert, dass sich Schüler Woche für Woche auf einen solch langen Weg machen, um hier vor Ort in unsere Schule zu gehen.

Das liegt sicher auch an der hohen Qualität unseres Unterrichts, an dem vielfältigen Angebot an Fachausbildungen und Seminaren, den erfahrenen und qualifizierten Dozenten, … aber es liegt auch daran, dass wir den Menschen einen Raum bieten, in dem Gemeinschaft, Freundschaft und einfach SEIN DÜRFEN wichtig sind.

Die Schule ist bunt, der Unterricht ist lebendig, das Miteinander macht Spaß. Lernen, begegnen, wohlfühlen – alles unter einem Dach. Die hellen und liebevoll gestalteten Räume des fast 140 Jahre alten, seit 2016 denkmalgeschützten Gebäudes, haben eine wunderbare Energie und bieten Schülern und Besuchern einen Ort, an dem sie sich gerne aufhalten. Die großzügige Cafeteria mit Angrenzung an den Schulgarten laden in den Pausen zu privaten Gesprächen ein und so freuen sich die Dozenten, Schüler und Mitarbeiter auf ein regelmäßiges Miteinander und den Interessenaustausch.

Die Heilpraktikerschule in Zahlen

Seit der Gründung im Jahr 2003 bieten wir über 80 thematisch unterschiedliche Ausbildungen und Fachseminare an. Kundenorientiert und an den im Zeitverlauf wechselnden Bedarf ausgerichtet, haben sich auch die Kursthemen und Kursinhalte weiterentwickelt. Über 7.500 Kursteilnehmer aus mehr als 20 Nationen waren und sind an der Heilpraktikerschule Westfalen zu Gast. Menschen, die alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: Sich beruflich neu zu orientieren und sich persönlich weiterzuentwickeln.

statistik berufsausbildung heilpraktiker schule

Wir möchten uns und unsere Schule gemeinsam mit unseren Dozenten und Schülern weiterentwickeln. Im Laufe der Jahre haben wir viel erreichen und bewegen können. Dies möchten wir nutzen, um auch weiterhin durch bestmögliche alternativmedizinische Ausbildungen einen wertvollen Beitrag zu der allgemeinen Gesundheitsversorgung in unserem Land beizutragen. Und ganz besonders möchten wir alle Schüler bestmöglich dabei unterstützen, ihre beruflichen und persönlichen Zielsetzungen zu erreichen.

Mein Team und ich freuen uns auf die Zukunft mit euch.

Tanja Plattfaut (Schulleitung)

Tanja Plattfaut