Lade Kurse

Bach-Blüten

Thementag

„Gesunder und erholsamer Schlaf“

„Krankheit des Körpers ist auch die Sprache der Seele“

Die Bachblütentherapie gehört zu den alternativen Heilmethoden, die im Gegensatz zur Schulmedizin nicht nur die Linderung körperlicher Symptome in den Mittelpunkt stellt, sondern auch den Menschen mitsamt seiner emotionalen Verfassung, seiner Gemütslage und mit seinem Seelenzustand.

Daher zielt die Bachblütentherapie vor allem auf die Heilung seelischer Leiden wie zum Beispiel negativer Gedanken, Gefühlszustände und Lebenseinstellungen wie auch Kummer und Sorgen sowie eine innere Unausgeglichenheit ab. Dabei sollen die Bachblüten nicht nur die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren, sondern auch die seelische Verfassung wieder sanft in ein gesundes Gleichgewicht bringen und somit die innere Balance wieder herstellen.

„Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich mit den Bach-Blüten und sie ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin. Denn Krankheit des Körpers ist auch die Sprache der Seele.“ (HP Gabriele Bransch)

ANMELDUNG

Gebühr: 50 €

Kurstermin: 19. November 2022
1 Samstag, 10.00 – 13.00 Uhr

Jetzt anmelden
Unverbindlich vormerken lassen

Über diesen Kurs

An unseren Thementagen stellt Ihnen die Dozentin Gabriele Bransch jeweils ein bestimmtes Einsatzgebiet der Bach-Blüten vor.

Thema des Tages: „Gesunder und erholsamer Schlaf“

Gut gelaunt aus den Federn hüpfen? Für einige undenkbar – zu viele Schäfchen sind in der Nacht über die virtuelle Zähl-Wiese gehoppelt.

Die einen können nicht durchschlafen und wachen ständig auf, die anderen finden überhaupt keinen Schlaf. Dabei ist es durchaus normal, dass der Körper auf außergewöhnliche Situationen, wie privaten oder beruflichen Stress, kurzfristig mit Schlafstörungen reagiert.

Bei  Schlafstörungen können Bach-Blüten eine Hilfe sein:

  • weniger Grübelei
  • Ruhe und Entspanntheit
  • Ängste verschwinden
  • Grenzen werden akzeptiert und respektiert
  • mehr Vertrauen in seine Mitmenschen

Die Anwendung der Bach-Blüten gründet sich auf die Entdeckung des englischen Arztes Dr. Edward Bach (1886-1936). Dieser entwickelte das Verfahren, das auf der Annahme beruht, dass körperliche Beschwerden stets auf einem seelischen Ungleichgewicht beruhen. Der zugrundeliegende innere Konflikt soll mithilfe passender Bach-Blüten-Essenzen harmonisiert werden. Man lernt mit negativen Seelenzuständen (z.B. Ungeduld, Unsicherheit, Eifersucht) konstruktiv umzugehen und dadurch wieder Anschluss an die eigenen seelischen Selbstheilungskräfte zu finden.

Für insgesamt 38 disharmonische Seelenzustände hat Bach stark verdünnte und jeweils abgestimmte Blütenessenzen entwickelt. Diese machen bis heute den Kern der Bach-Blüten-Anwendung aus und stehen als Tinkturen oder Globuli zur Verfügung.

Für alle angehenden und bereits praktizierende Heilpraktiker bzw. Heilpraktiker für Psychotherapie.

Für privat Interessierte, die mehr über die Methode erfahren und Selbsthilfe für den Alltag lernen möchten.

Die Anwendung an Patienten setzt die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde voraus.

Zusammenfassung

Starttermin: 19.11.22
Dauer: 1 Samstagvormittag, 10.00 – 13.00 Uhr
Folgetermine: keine
Unterrichtsstunden: 4
Kursgebühr: 50 €
Mögliche Vergünstigungen: Bildungsscheck
Dozenten: Gabriele Bransch
Inklusive: Skript,  Tee/ Wasser/ gesunder Snack
Besondere Hinweise: keine
Teilnahmevoraussetzungen: keine
Kategorien: Naturheilkunde
Geeignet für (angehende): Heilpraktiker, Privat Interessierte

Zu diesem Kurs passen auch

  • Kurs anzeigen
  • Kurs anzeigen
  • Kurs anzeigen